Archiv für April 2019

AfD-EU-Wahlkampf-Auftakt ohne Öffentlichkeit

Die AfD Kreis Konstanz hat sich kurzfristig entschlossen, die Öffentlichkeit von ihrem EU-Wahlkampf-Auftakt im Stockacher Bürgerhaus „Adler-Post“ auszuschließen. Laut Südkuriermeldung von gestern Abend sind nur noch AfD-Mitglieder, Förderer und Gäste eingeladen. Die Veranstaltung wird nicht mehr öffentlich beworben.

Wie es aussieht, haben die angekündigten antifaschistischen Gegenproteste bereits erste Wirkung entfaltet.

Quelle: Südkurier, 6.4.2019

Podium zu feministischer Ökonomie am 1. Mai in Zürich

Podium mit Tove Soiland (Historikerin und feministische Theoretikerin) und Regula Bühlmann (SGB-Zentralsekretärin für Gleichstellungspolitik).

Welche Bedeutung hat die mehrheitlich von Frauen ausgeführte Care-Arbeit für unsere Produktions- und Lebensverhältnisse? Die feministische Ökonomie bietet wichtige Werkzeuge für das Verständnis und die Auflösung struktureller Ungleichheiten, ist aber im gesellschaftlichen und akademischen Diskurs immer noch unterrepräsentiert. Die Veranstaltung soll eine Einführung in diese Wirtschaftstheorie geben und einen neuen Blickwinkel auf das Schweizer Wirtschaftssystem erlauben.

Zeit: 1. Mai 2019 um 20 Uhr

Ort: Walcheturm, Kanonengasse 20, Zürich

Veranstaltende: Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich (GBKZ) und Attac Schweiz

Quelle: https://www.1mai.ch/events/kategorie/polit/

AfD-Auftakt zum Europawahlkampf und antifaschistische Gegendemo in Stockach

Am Samstag, den 6.4.2019, plant die AfD ihren Wahlkampfauftakt zur Europawahl in Form einer Abendveranstaltung im Stockacher Bürgerhaus Adler-Post. Hauptrednerin wird die AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Alice Weidel, sein. Das Offene Antifaschistische Treffen Konstanz (OAT Konstanz) ruft ab 17 Uhr zu einer Gegendemonstration auf unter dem Motto „Stockach stoppt die AFD“.

Die Gegendemonstration beginnt um 17 Uhr am Stockacher Bahnhof und wird von dort zum Bürgerhaus Adler-Post ziehen, wo dann die Abschlusskundgebung stattfindet. Der Beginn der AfD-Veranstaltung ist für 19 Uhr geplant.

Das OAT Konstanz begründet seinen Demo-Aufruf mit Weidels „rassistischen und rechtsextremen Positionen“, die schon lange kein Geheimnis mehr seien. Auch wird der AfD insgesamt „Nationalismus, Hetze gegen Minderheiten und das Schüren von Ängsten“ vorgeworfen.

Aus diesen (und weiteren) Gründen (siehe Demoaufruf unten), will das OAT Konstanz der AfD den Wahlkampfauftakt gründlich vermiesen. Wer will, kann sich am Samstag um 16:10 am Bahnhof Konstanz für eine gemeinsame Anreise treffen bzw. in Radolfzell ab 16:52 zusteigen.

Demoaufruf

Quelle: https://oatkn.blackblogs.org/