Strafanzeige gegen ehemaligen NPD-Kandidaten aus Singen

Siegfried Pauly, Boxtrainer und NPD-Kader aus Singen, griff am 27.1.2017, zusammen mit zwei weiteren Neonazis eine Gruppe junger Antifaschisten und Punks auf offener Straße an. Nach einem Kopfstoß durch den Neonazi Alex R. gab Siegfried Pauly dem zu dem Zeitpunkt bereits schwer verletzten jungen Mann noch zusätzlich einen Faustschlag aufs Auge.

Die drei Neonazis suchten schnell das Weite. Die gerufene Polizei nahm die daraufhin erfolgten Anzeigen und Zeugenaussagen auf und dokumentierte die Verletzungen mit Fotos. Es wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Eine Strafanzeige ist erfolgt.

Im Singener Krankenhaus konnten die schweren Verletzungen des 18-jährigen Antifaschisten nicht versorgt werden, weswegen eine umgehende Überweisung in ein Konstanzer Krankenhaus erforderlich war. Der junge Mann konnte glücklicherweise noch am gleichen Abend das Krankenhaus wieder verlassen.

Siegfried Pauly ist langjähriger Aktivist der Freien Kameradschaft Höri/Bodensee und trat im Jahr 2016 als NPD-Landtagskandidat in den Wahlkreisen Konstanz und Singen an. Er nimmt regelmäßig an Nazi-Aufmärschen der Region teil (u.a.in Singen und Radolfzell) oder lässt sich auf den Pegida-ähnlichen „Merkel-muss-weg-Demos“ blicken. Ganz der „besorgte Bürger“ eben.

Pauly zeichnet verantwortlich für den eingetragenen Verein „Boxsport Hegau“ in Singen. Es ist durchaus die Frage, ob alle Jugendlichen und/oder deren Eltern wissen, was ihr Boxtrainer so treibt, wenn er nachts auf den Straßen Singens unterwegs ist und „Jugendarbeit“ der etwas anderen Art macht. Dem Boxtrainer sollte seine Lizenz umgehend entzogen werden.

Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/202954

Links:


0 Antworten auf “Strafanzeige gegen ehemaligen NPD-Kandidaten aus Singen”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × neun =