Ausstellung und Film: „FriedensFrauen Weltweit“

Terre des femmes zeigt eine Ausstellung zur Friedenspolitik von und mit Frauen vom 03.08 – 15.09.2016 in der vhs – Galerie Konstanz, Katzgasse 7

Die Ausstellung „FriedensFrauen Weltweit“ wurde erstmals in der Eingangshalle des UNO-Sicherheitsrates in New York gezeigt. Anlaß war die Verabschiedung der UNO-Resolution 1325, die die Mitwirkung von Frauen bei Friedensverhandlungen nach Kriegen und kriegsähnlichen Konflikten einfordert. 2005 wurde das Netzwerk „1000 Gesichter des Friedens“ für den Friedensnobelpreis nominiert. Die Ausstellung macht die Arbeit der Friedensfrauen sichtbar und zeigt, daß ohne Beteiligung von Frauen kein Friedensprozeß möglich ist.

Die Vernissage findet am 03.08.16 um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Begleitprogramm zu Ausstellung FriedensFrauen Weltweit:

Filmvorführung „Tausend Friedensfrauen und ein Traum“

In Kooperation mit der vhs, TERRE DES FEMMES und der Konstanzer Friedensinitiative zeigt das K9 am 04.09.2016 im Rahmen der derzeitigen vhs-Ausstellung über „FriedensFrauen Weltweit“ den Dokumentarfilm

1000 Frauen und ein Traum“ (Trailer)

von Gabriele Neuhaus und Angelo Scudeletti, Offroad Reports GmbH Zürich, 2005 (ca 60 Min.)

Der Film dokumentiert die Friedensarbeit von Frauen in Krisen-und Kriegsgebieten. 2005 wurde das Netzwerk „1000 Friedensfrauen“ für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen; damit sollten Frauen, die weltweit Friedensarbeit geleistet haben und immer noch leisten, geehrt werden. In dem Film begegnen wir sechs dieser Frauen und erfahren, wie das Projekt zustande kam und wie es weitergeht, obwohl die Frauen den Preis nicht erhalten haben.

Termin: So. 04.09.2016 um 19 Uhr im K9, Hieronymusgasse 3

Quelle: http://frauenrechte.de, vhs Konstanz