Alles eine große Verschwörung?

Vortrag von Hans-Peter Büttner am Mittwoch, den 9.12.2015 um 19:30 Uhr im Bildungszentrum Konstanz (am Münsterplatz) über Verschwörungstheorien und was von ihnen zu denken ist.

Ob die Russische Oktoberrevolution, die Ermordung John F. Kennedys, der 11. September 2001 oder die Mondlandung vom 21. Juli 1969: Große Ereignisse werfen große Schatten und zahlreiche Fragen auf. Verschwörungstheoretiker konzentrieren sich hierbei auf die Frage nach mächtigen, konspirativen Zirkeln, die aus dem Hintergrund heraus Unheil stiften und zum Schaden der Allgemeinheit ihre ganz eigenen Interessen verfolgen. Das Internet bietet mittlerweile zahlreichen Verschwörungstheoretikern eine ideale Plattform für die Verbreitung ihrer Thesen. Der Vortrag behandelt die Frage, was denn Verschwörungstheorien so attraktiv macht, nach welchen Prinzipien sie funktionieren und anhand welcher Kriterien sie sinnvoll beurteilt werden können.

Quelle: http://www.bildungszentrum-konstanz.de

Hans-Peter Büttner lebt in Konstanz und ist Dipl. Sozialpädagoge, Lehrkraft und Dozent in der Erwachsenenbildung sowie Schulsozialarbeiter. Er hat zahlreiche Texte zum Marxismus und zur Kritik der Politischen Ökonomie veröffentlicht.