Führung durch den Goldbacher Stollen des ehemaligen KZ Aufkirch

Die Dokumentationsstätte Goldbacher Stollen und KZ Aufkirch in Überlingen e.V. führt am Freitag, den 4. Dezember 2015 Interessierte ab 17 Uhr etwa zwei Stunden durch den KZ Stollen in Überlingen. Treffpunkt der Führung ist vor dem Tor des heutigen Eingangs in der Oberen Bahnhofsstraße 28.

Der Golbacher Stollen soll als Informationsbasis für alle dienen, die sich mit dem Überlinger bzw. dem Goldbacher Stollen in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur beschäftigen wollen. Die „Dokumentationsstätte Goldbacher Stollen“ vermittelt historische,militär- und wirtschaftshistorische Informationen, da diese Ereignisse einen Teil der Heimatgeschichte des Bodenseeraumes und der Stadt Überlingen darstellen.
Die aufklärende Absicht der Führungen soll dazu beitragen, neofaschistischen Tendenzen und der Meinung entgegenzutreten, dass mit Gewalt gesellschaftliche Probleme gelöst werden könnten.

Der mahnende Charakter wird deutlich, indem die Perspektive der Opfer ins Zentrum gerückt wird. Am Beispiel des Verlustes sämtlicher Freiheiten soll verdeutlicht werden, wie wertvoll die Freiheitsrechte- niedergelegt in der Verfassung unseres Staates, dem Grundgesetz- in unserem Staat und damit in einer Demokratie sind. Erinnerungen von Zeitzeugen, Sammeln von Archivmaterialien, eigene Veröffentlichungen und didaktisch und methodisch aufbereitete Führungen sind der Grundstock des Handelns des Vereins“ Gedenkstätte Goldbacher Stollen und KZ Aufkirch e.V.“.

Weitere Infos: www.stollen-ueberlingen.de