Vortragsreihe: „Leben im Imperativ oder was wir glauben sein zu müssen“

Schlank und schön und gesund. Hetero. Begehrt. Gute Noten. Immer gut drauf. Monogam. Karriere machen. Kinder haben. Normal, aber besonders. Auffallend, aber nie störend…

Unter dem Titel „Leben im Imperativ oder was wir glauben sein zu müssen“ organisieren der AStA der Uni Konstanz und Input Konstanz dieses Wintersemester spannende Vorträge. Sie wollen sich mit den Imperativen, den Normen und Normalitäten beschäftigen, die unsere Leben prägen und uns zu Anpassungen zwingen, die uns gar nicht richtig passen. Sie wollen Klischees entlarven, enge Stirnen weiten, aus gedanklichen Schubladen Ozeane machen.

Die Veranstaltungen beginnen immer um 19 Uhr und finden in der Regel dienstags statt.

Veranstaltungsüberblick

Quelle: http://www.asta.uni-konstanz.de/aktuelles/news/vortragsreihe-leben-im-imperativ…