Soliparty für Flüchtlinge, die sich wehren

Soliparty im Rahmen der Aktionstage „Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte stoppen“ am 21.8.2015 im KuLa, Konstanz

Beginn: 18 Uhr Kula- Terasse

19 Uhr: Luna Circus (Folk, Singer and Songrwiter)

20:30 Uhr: Roma Balkan Express

22:00 Uhr: Chillen, Feiernm, Tanzen (Mixed Musik vom Band)

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Aus der Ankündigung:

Bleiberecht für die Musiker des Roman Roma Balkan Express!

Seit März touren die inzwischen acht serbischen Roma-Musiker durch die Bodensee-Region und auch darüber hinaus. Im Februar hatte der Freundeskreis Asyl Radolfzell die Flüchtlinge aus Serbien, die meisten ohne Instrumente, in den Flüchtlingsunterkünften Radolfzell, Rielasingen, Bodman, Radolfzell, Stockach und Tuttlingen entdeckt. Innerhalb von drei Wochen formierten sie sich zu einer eingespielten Band. Tausende von Besuchern vieler Flüchtlingsfeste und -veranstaltungen, Konzerte und Festivals haben sie inzwischen buchstäblich von den Stühlen gerissen.

In Serbien haben die Band-Mitglieder die institutionelle und alltägliche Diskriminierung gegenüber der Volksgruppe der Roma erfahren. Bei uns haben sie davor Schutz gesucht. Die abwehrende Haltung der deutschen Behörden war und ist ihnen klar. Angesichts der unerträglichen Lage in Serbien haben sie trotz allem den Antrag auf Asyl gewagt. Mit ihrer Musik haben sie die Gelegenheit ergriffen, für die Sache der Flüchtlinge und für eine wahrhaft offene und vorurteilsfreie Gesellschaft zu werben. Jetzt hätten die Behörden eine großartige Gelegenheit, Großmut und Dankbarkeit für den Beitrag der Band zu zeigen: Bleiberecht für die Musiker des Roma Balkan Express!

Hier könnt ihr die Petition für ein Bleiberecht aller Musiker des Roma Balkan Express unterschreiben:
https://www.openpetition.de/petition/online/bleiberecht-fuer-alle-musiker-des-roma-balkan-express

Roma Balkan Express in Aktion:
http://fk-asyl-radolfzell.org/bilderalben/film.html

Kooperationsveranstaltung mit Flüchtlingsselbsthilfeorganisationen und unterstützenden Organisationen im Rahmen der Aktionstage „Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte stoppen“
https://www.facebook.com/pages/Fluchtursachen-bekämpfen-Waffenexporte-stoppen/1101766956504288?ref=tn_tnmn