Abschiebung von Roma aus Konstanz

In der Nacht vom 19. auf den 20. Mai wurden in Konstanz erneut Menschen nach Mazedonien abgeschoben.

Ohne Vorankündigung wurde ein Ehepaar mit 4 Kindern um ca. 2 Uhr aus dem Schlaf gerissen und bekam nur kurze Zeit, um Hab und Gut zusammen zu packen um dann in einem Bus nach Stuttgart transportiert zu werden. Von dort ging eine Sammelabschiebung im Flieger nach Mazedonien. Zurück bleiben in Angst versetzte Flüchtlinge, betroffene und verständnislose Schulfreunde, sowie über die Unmenschlichkeit empörte Eltern und Bürger. (ur)

Quelle: Aktionsbündnis Abschiebestopp Konstanz

Video von der spontanen Mahnwache am Folgetag auf der Konstanzer Marktstätte: