Treffen gegen Abschiebung von Roma aus Konstanz

Das Aktionsbündnis Abschiebestopp Konstanz lädt zu einem Treffen um etwas gegen drohende Abschiebungen von Konstanzer Roma-Familien nach Serbien, Mazedonien und Kosovo zu unternehmen.

Hintergrund ist der neue Ge­set­zes­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung, mit dem die Staa­ten Bos­ni­en und Her­ze­go­wi­na, Ma­ze­do­ni­en und Ser­bi­en zu so­ge­nann­ten „si­che­ren Her­kunfts­staa­ten“ er­klärt wer­den sollen. Flüchtlinge aus diesen Ländern, häufig Roma und Sinti, würden dadurch automatisch jegliche Chance auf Asyl verlieren.

Das Treffen findet am Montag, 17. März 2014, 20 Uhr, im Gemeindehaus bei der Evangelischen Petruskirche, Wollmatingerstraße 58 statt.

Quelle: http://abschiebestoppkn.blogsport.de/