NSU-Watchblog

Unabhängige Beobachtungsstelle „NSU-Watch: Aufklären und Einmischen“ gegründet, wenige Tage bevor der Prozess in München beginnt

http://www.nsu-watch.info

Zwölf deutsche Antifa-Projekte und Einzelpersonen haben Anfang April eine Unabhängige Beobachtungsstelle gegründet, die den Prozess gegen die Mördergruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) begleiten wird. Unter ihnen befindet sich das Antifaschistische Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin (apabiz) und die Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München (a.i.d.a).

Der Zusammenschluß möchte laut der Presseerklärung vom Donnerstag „als Netzwerk seine Recherchen und sein über die Jahre zusammengetragenes Wissen“ bündeln. Ziel ist es, als akkredierte Beobachter den NSU-Prozess zu beobachten, zu bewerten, eigene Recherchen durchzuführen und die Ergebnisse im NSU-Watchblog zu veröffentlichen.

Schon jetzt finden sich dort jede Menge Artikel, Berichte aus den diversen NSU-Untersuchungsausschüssen und weitere Hintergrundmaterialien. Wer dort liest, sollte etwas Zeit mitbringen.

Für den einen Einstieg bietet sich vielleicht die multimedial aufbereitete NSU-Zeitleiste an.