Initiative zum Offenen Gedenken der NS-Geschichte in Radolfzell


Bild: Screenshot der Virtuellen Geschichtswerkstatt zu Radolfzell im Nationalsozialismus

http://radolfzell-ns-geschichte.von-unten.org/

Rechtzeitig zum Volkstrauertag 2010 in Radolfzell geht eine Austauschplattform zum Offenen Gedenken rund um den Komplex „Radolfzell zur Zeit des Nationalsozialismus“ an den Start. Im Anschluß an die Feierlichkeiten des Volkstrauertags auf dem Luisenplatz wurden heute Flyer verteilt, die diese Initiative vorstellen und zum mitmachen aufrufen.

Mitmachen ist in verschiedenster Weise möglich:

  • sich auf eine Mailingliste der Initiative setzen lassen
  • an der im Entstehen begriffenen Wiki-Seite
    http://radolfzell-ns-geschichte.von-unten.org/ mitarbeiten
  • Zeitzeugengespräche organisieren
  • Infotafeln oder Gedenkstelen installieren
  • Informationsveranstaltungen durchführen
  • Gedenkstätten erschließen und pfegen
  • Fakten zusammentragen und gefundenes Material archivieren
  • und vieles mehr

Eine Kontaktaufnahme mit der Initiative ist möglich über deren Kontaktformular.