2-stündiges Radiofeature zu Radolfzell in der NS-Zeit

Hört am Sonntag rein bei Radio LoRa, dem freien Radio von Zürich, im Offenen Politkanal von 18 bis 20 Uhr.

Leider können wir hier in Konstanz LoRa aus Zürich nicht per UKW empfangen. Immerhin können wir das Webradio live hören!

Aus der Ankündigung:

Heute blicken wir nach Radolfzell am Bodensee, wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt. Eine kleine beschauliche Stadt? 1938 wurde unter dem Jubel der Bevölkerung Radolfzells eine SS-Kaserne eröffnet und später ein Aussenlager des Konzentrationslagers Dachau eingerichtet.

Nach dem Krieg wurde Radolfzell zur „Flüsterstadt“. Über die Verbrechen, die dort während des Dritten Reichs stattfanden, wurde nicht gesprochen. Dank einer jungen antifaschistischen Initiative wird die Geschichte Radolfzells endlich zum öffentlichen Thema gemacht. VertreterInnen der Gruppe sind im Studio.

HistorikerInnen haben sich der Geschichte Radolfzells im Nationalsozialismus angenommen, wir stellen ihre Forschungsergebnisse vor und blicken auf ein Theaterstück und einen Dokumentarfilm zum Thema.

Die Sendung wird am kommenden Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr wiederholt.

Zum Audiostream im Archiv des Radio Lora.