Jugendarbeit retten! Kultur erhalten!

Keine Räumung des selbstverwalteten Jugend- und Kulturzentrums Contrast. Seit 25 Jahren ist der Verein JugendKultur e.V. träger von selbstverwalteter Jugend- und Kulturarbeit in Konstanz.

Seit Jahren konnten etliche Veranstaltungen durchgeführt werden. Konzerte
mit Bands aus aller Welt. Unterschiedlichste Musikrichtungen haben bei uns
ein Zuhause.
Etliche Gruppen haben bei uns die Möglichkeit, jenseits von
Gewinnerwirtschaftung, auf zu treten. Das Fördern von Kultur ist uns ein
großes Anliegen!

Seit Jahren haben etliche junge Menschen in unserem Verein mitgewirkt und
die Möglichkeit genossen, sich hier zu verwirklichen. Es ist uns ein
weiters großes Anliegen dies weiter anbieten zu können. Junge Menschen
sollen die Möglichkeit haben, ihr Leben und ihre Freizeitgestaltung selbst
in die Hand zu nehmen.

Seit Jahren bieten wir für junge Menschen in unserer Umgebung den offenen
Jugendtreff an. Wir sind froh jungen Menschen hier eine Anlaufstelle zu
bieten. Dies tun wir mit professioneller Hilfe durch Sozialarbeiter der
Stadt Konstanz.

Seit Jahren halten wir Veranstaltungen zu gesellschaftspolitischen Themen
ab. Sei es Ausländerfeindlichkeit und Rassismus, Gründe für die Unruhen in
den Pariser Vororten oder auch zur Situation in anderen Ländern dieser Welt
z.B. Lateinamerika. Wir freuen uns eine Plattform zur Diskussion zu sein
und den Rahmen für solche Veranstaltungen zu bieten.

Das alles soll nun weichen, damit es endlich ruhiger wird!
Zumindest wenn es nach dem Willen unseres Vermieters ESG e.V.
geht.

Wir fragen uns nur was wird aus den Jugendlichen? Sowohl unsere
Mitglieder, als auch die Jugendlichen aus der Wohngegend?
Sollen sie in Zukunft auf der Straße rumhängen?

Wir wollen, dass die Jugend in Konstanz ihren Platz hat!

Kontaktmöglichkeit unter: kontakt@dascontrast.de
Joseph-Belli-Weg 11 – 78467 Konstanz

www.dascontrast.de